Umnutzung eines denkmalgeschützen Klosters in einen Kindergarten mit sieben Gruppen
typology: kindergarten
size: 1.600 m² (7 groups)
client: Stadt Miesbach
status: in progress
22.09.2020

Kinderhaus Miesbach

Das unter Denkmalschutz stehende Kloster in Miesbach soll zu einem Kinderhaus mit drei Kindergartengruppen und bis drei Wohnungen im Dachgeschoss umgebaut werden.

Die Gruppenräume werden in den ehemaligen Klassenzimmern des alten Schulgebäudes untergebracht. Jedes Stockwerk erhält zwei Gruppen, östlich und westlich des Haupteingangs.

Ein Multifunktionsmöbel dient als Trennmöbel und Küchenelement. Evtl lassen sich zusätzlich Spielfunktionen, wie eine Kletterebene, integrieren.

Da die Brüstungshöhen der Fenster für Kinder sehr hoch sind (Oberkante +1.10m), wird ein flächendeckendes Podest angedacht, in dem zusätzlich statische Ertüchtigungen und Haustechnik untergebracht werden können.

Der Zwischenbau dient der Erschließung und als Garderobenbereich für die Kindergartengruppen. Hier muss auch das neue Fluchttreppenhaus untergebracht werden, um alle Zwischenebenen zu erreichen.

Im langgezogenen Mittelbau finden alle Nebenräume Ihren Platz.

Im Dach der Klosterschule sind drei Wohnungen angedacht.